Hannes Sieber - Gestalter

Gestalten, Entwickeln, Probieren und Machen ...

... sind Teil meines Leben!

Frühe Erfahrungen mit Arbeiten mit Holz durch meinen Vater, einem Schreinermeister. Mit fünf Jahren die erste Hobelbank und echtes Schreinerwerkzeug.
Während der Schule das Interesse an eigenen Erfahrungen und selbst handeln statt einfach nur Wissen auswendig lernen und auf Befehl abrufen.
Praktisch tätig werden durch Ausbildung und Arbeit in der Krankenpflege.
Gestalten und Entwicklen in Psychologie und Psychiatrie und Verfassen von Lehrbüchern.

Entwickeln eines eigenen, beruflich selbständigen Lebens- und Arbeitsentwurfs als Berater und Trainer.
Studium der Sozial- und Erziehungswissenschaften.
Entwicklung eigener Analyse- und Prozesstools in der Organisations- und Unternehmensberatung und Persönlichkeitsentwicklung sowie Profiling.

Klänge und Musik mit anderen gestalten und entwickeln.
Ideen und Handlungsoptionen entwickeln und in Büchern beschreiben.
Menschen in ihren Entwicklungsprozessen beraten und begleiten. Gestalten von Projekten und Objekten.

Seit 15 Jahren ganz aktives Arbeiten mit "wilden Hölzern".
Unterstützt und begleitet durch meinen Freund Martin Adomat, einem begnadeten Schreiner- und Drechslermeister in Lengenwang.
Weiteres Lernen und Üben in Kursen und Workshops, u. a. beim Künstler Ernst Gamperl, ganz in der Nähe hier.

Hannes Sieber - Gestalter

Neues von den Wilden Hölzern

Das Eichenbuch ... hart zum Lesen.

Ein Eichenbuch von Hannes Sieber

August 2022

Kleine Schmuckstücke aus edlen Hölzern
Die meisten meiner Objekte und Gebrauchsgegenstände sind aus einheimischen Hölzer. Aber ab und zu erlaube ich mir, eine Ausnahme zu machen.
Erarbeitet wurden diese Stücke mit meinem Freund Martin bei unserem gemeinsamen Werkstatt-Montagen in Lengenwang.

Dose aus Ebenholz mit Schmuckeinsatz aus Riegelahorn, gebeizt

Dose aus Ebenholz mit Schmuckeinsatz aus Riegelahorn, gebeizt von Hannes Sieber



Dose aus Ebenholz mit Schmuckeinsatz aus Riegelahorn, gebeizt von Hannes Sieber

Dose aus Ebenholz mit Deckel aus Black Palmira

Dose aus Ebenholz mit Deckel aus Black Palmira von Hannes Sieber



Dose aus Ebenholz mit Deckel aus Black Palmira von Hannes Sieber

Schaukeldose aus Rio-Palisander

Schaukeldose aus Ebenholz von Hannes Sieber



Schaukeldose aus Ebenholz von Hannes Sieber

Dose aus Thujamaser mit Ebenholz

Dose aus Thujamaser mit Ebenholz von Hannes Sieber




Dose aus Thujamaser mit Ebenholz von Hannes Sieber

Ovale Dose aus Palisander

Ovale Dose aus Palisander von Hannes Sieber



Ovale Dose aus Palisander von Hannes Sieber

Etwas ganz Spezielles: Eine Musikdose mit Spieluhr

Etwas ganz Spezielles: Ein Musikdose mit Spieluhr von Hannes Sieber




Etwas ganz Spezielles: Ein Musikdose mit Spieluhr von Hannes Sieber

Juni 2022

Wildes Druckholz
Aus einem starken Ast Kiefern-Druckholz, vor vielen Jahren bekommen, gestaltete ich zum Monatsanfang diese wilden Schälchen.

Objekte aus weißem Ahorn von Hannes Sieber


Mai 2022

Neue Objekte aus Ahorn und Eiche
Der weiße Ahorn stimuliert weiter die Gestaltung. Hier ein klassisches Kugelgefäss.

Objekte aus weißem Ahorn von Hannes Sieber

April 2022

Weißer Ahorn
Selten, sehr selten ist ein solcher weißer Ahorn zu bekommen.
Ganz frisch geschlagen und gleich bearbeitet.

Das erste Objekt sollte ein Gefäß werden, doch dann: Noch während der Arbeit zeigten sich zuerst ein Umriss eines Ligneoturen, dann der Schimmer eines weiteren.

Was also tun?
Das Gefäss musste etwas kleiner werden. Dadurch konnte ich dann in stundenlangem, vorsichtigem Arbeiten diese beiden Ligneoturen freilegen und bergen.
Wunderbare Exemplare für meine Sammlung.

Objekte aus weißem Ahorn von Hannes Sieber

März 2022

Nachschub!
Das Holzlager war nun schon etwas leergeräumt.
Und dann hat Florian Bechtel, praktisch der Nachbar zur Werkstatt,  Ahorn, Eiche und wilde Buche in seinem Freilager.
Natürlich - da brauche ich Nachschub mit den schönsten Baumabschnitten.

Eine ersten, richtig weißen Ligneotur konnte ich schon aus dem Ahorn bergen.

Nachschub Eiche, Ahorn und Buche

Februar 2022

Vor einigen Wochen bekam ich einen äußerst interessanten Eichenabschnitt.
Viele Äste und Wuchseigenarten versprachen eine interessante Entwicklung des Objekts.
Nach den verschiedenen Bearbeitungsschritten hat sich das Objekt schon etwas verformt.
Die weitere Dynamik werde ich dokumentieren.

Mythos Eiche

Wilde Hölzer

Objekte von Hannes Sieber



Objekte

Dose in Eiche "Wellen"

Hannes Sieber - Eichenobjekte Bedürfnisse
Eichenobjekte "Bedürfnisse"
Hannes Sieber - Objekt aus Königludwigahorn
Objekt aus König Ludwig-Ahorn
Hannes Sieber - Schale aus Samteiche
Schale aus Samteiche
Hannes Sieber - Kugelgefäss in Ahorn
Kugelgefäss in Ahorn
Hannes Sieber - Eichenobjekte
Eichenobjekte
Hannes Sieber - Objekt aus Hainbuche
Objekt aus Hainbuche
Hannes Sieber - Eichengefäss
Eichengefäss "Gigant"
Hannes Sieber - Rüsterschale mit Ahornkugeln
Teller in Rüster (Ulme) - Kugeln in Ahorn
Hannes Sieber - Dosen aus Rüster (Ulme)
Dosen in Rüster(Ulme)
Hannes Sieber - Dosen aus Esche
Dosen in Esche

©Fotos Bernd Bayer

Ligneoturen

Ligneoturen Hannes Sieber

Ligneoturen (Ξύλινα πλάσματα, Creature di legno, Деревянные создания), eine höchst ungewöhnliche Sonderform wilder Hölzer, sind noch völlig unerforschte Lebewesen, die verschiedenartige Waldstrukturen und Solitäre besiedeln.
1693 wurde erstmals von Charles M. Humblebee ein Ligneotur entdeckt und in der Botanischen Bibliothek in Cambridge mit 13 Zeichnungen dokumentiert. Den ersten Ligneotur wollte Humblebee allerdings nicht genauer untersuchen, da er unbekannte Gifte in dem Ligneotur befürchtete. Weitere Exemplare wurden 1799 von Alexander von Humboldt im südamerikanischen Urwald gefunden und nach Europa gebracht. Allerdings ist diese Sammlung in den Wirren des zweiten Weltkriegs verschwunden.
Ligneoturen in der Natur zu finden, ist äußerst schwierig bis fast unmöglich geworden. Durch die Klimaveränderungen, das Absterben naturbelassener Wälder sowie die Rodungen der restlichen, größeren Ur- und Regenwälder unserer Erde, haben sich die Ligneoturen in die unzugänglichsten Regionen der Erde und zum Teil auch in den Weltraum zurückgezogen.
Durch Kontakte zu Förstern und Forstwirten, zu Botanikern und holzverarbeitenden Betrieben weltweit, ist es mir gelungen, diese seltenen Lebewesen zu sammeln und zu dokumentieren.
In meinem Ausstellungsraum in Bidingen sehen Sie die weltgrößte Sammlung von Ligneoturen. Einzelne Exemplare sind unter Umständen käuflich zu erwerben.
Sprechen Sie mich an.

Ligneoturen

Termine

Zum zweiten Mal - Noch größer und schöner:

Holz trifft Lego
10. - 11. Dezember 2022

Energiesparend bauen und leben. 

Das Gebot der Stunde! 

Natürlich mit Legosteinen 

Die große Weihnachtsausstellung in der Werkstatt der „Wilden Hölzer“ dreht sich in diesem Jahr um das Thema, das uns alle angeht: 

Energiesparend bauen und leben

Holz trifft Lego 2022

Die Baumeister:innen zeigen die neusten und schönsten Tiny Houses, Energiesparhäuser, Passivhäuser, aber auch Schlössern und Burgen.
Sehen und erfahren Sie, wie Sie mit einfachsten Mitteln eine Energieersparnis von annähernd 93,7% im Vergleich zum echten Bauen erreichen können.

In der „Wilde Hölzer“-Werkstatt zeige ich Arbeiten von Bäumen aus und um Bidingen.
Schalen und Schälchen, Dosen, Teller, Schmuck und andere gedrechselte Objekte.

Kommen Sie am

Samstag, 10. 12. – 14.00 – 20.00 Uhr
Sonntag, 11. 12. 2022 - 13.00 – 19.00 Uhr

zu den „Wilden Hölzern“ in den Laichweg 15 in Bidingen!

Ausstellung - Galerien 

Zur Zeit keine Ausstellungen in einer Galerie. 

Ausstellung in der Werkstatt

Placeholder image

Aktuelle Objekte und Kollektionen sehen und bekommen Sie in der Ausstellung in der Werkstatt.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin, damit ich für Sie da bin.
08348.97 64 823

Kommen wir in Kontakt

  • Hannes Sieber
  • Laichweg 15
  • 87651 Bidingen
  • Germany
  • +49 8348.97 64 823
  • wildehoelzer@hannes-sieber.de

Bleiben Sie informiert

Es gibt immer wieder Neues rund um die Wilden Hölzer.

Neue Objekte, Ausstellungstermine oder andere Veranstaltungen im Ausstellungsraum in Bidingen.
Gerne informiere ich Sie darüber. Ein- bis zweimal jährlich. Schicken Sie mir Ihre email- oder Postaddresse
Per mail oder mit dem Formular